Berliner Zoo – 2019 – Winter

BERLINER ZOO – Zwei Wörter die viele in Deutschland kennen und den Viele besucht haben, jedoch nur die wenigsten wissen das Berlin 2 Zoos hat. Es gibt einen im Westteil der Stadt der als “Berliner Zoo” bekannt ist und einen im Ostteil namens “Tierpark”.

Der Berliner Zoo existiert bereits seit mehr als 100 Jahre und hat eine turbulente Geschichte mitgemacht. Der Zoo im Osten wurde jedoch erst zu DDR Zeiten angelegt.


Beide haben eine leicht unterschiedliche Ausrichtung wobei der Tierpark auf großflächige Gehege setzt und der Berliner Zoo wiederum ein angeschlossenes Aquarium hat und einer extreme Artenvielfalt aufweist.

Aufgrund der Artenvielfalt und dem richtigen Equipment ist es extrem einfach mal hunderte Fotos zu schießen. Es ist schwer zu differenzieren, welche Fotos man online zeigen möchte.
Für all diejenigen die nach dem kompletten durchlesen der Seiten hier, noch immer nicht genug haben, kann ich das neue Buch des Zoos wärmstens empfehlen.

Sofern man zwischen den Seiten leicht hin und her springen will oder nur etwas bestimmtes sucht habe ich unten die entsprechenden Seiten aufgelistet.


___________________________________________________________________
Wir haben uns entschlossen im Winter in den Zoo zu gehen. JA auch an einem kalten Wintertag kann man Spaß haben. Heute ist der 22-te Dezember 2019, es sind ungefähr 5 grad Celsius und das erste was man erlebt ist ne Warteschlange am Ticketschalter?!
Wie wir im Nachhinein erfahren haben, kann man das sogar am Bahnschalter ziehen und muss sich dort nicht anstellen. Tja, man wird schlauer und beim nächsten mal werden wir dies auch tun.
Affen, Vögel, Nashörner, Elefanten und Wölfe neben den Süßen Pandas und den Hippos leben hier und gelinde gesagt, das Angebot ist erdrückend wenn man auf den Plan schaut. Es gibt immer mehrere Wege und es macht Sinn das man sich darauf vorbereitet was man sehen will, ansonsten verliert man schnell den Überblick und der Tag ist vorbei.