Berliner Zoo – 2019 – Winter

Pinguine, Robben, Zebra

Sich weiter fortbewegend, finden wir einige Ochsen und Kälber nur um dann auf Pinguine zu stoßen. Es gibt mehrere kleinere Becken die im vorderen Bereich genug Platz bieten damit die Pinguine tauchen können. Abermals kann man durch das Glas schauen und die kleinen beim Tauchen zusehen.

Natürlich gibt es noch eine Art – Pinguinhaus. Vermutlich ist dies angelegt für die Tiere die mehr Kälte benötigen. Es ist zwar Winter was dies ein wenig weniger wichtig erscheinen lässt aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

Im Pinguin ist es etwas mehr gefüllt und die Menschen drücken sich regelrecht an die Scheiben um die Tolpatschig anwirkenden Königspinguine oder die Goldschopfpinguine im Watschelgang.
der Goldschopfpinguin auf dem Bild (Unten links) bewegt sich immer wieder auf das Wasser zu, beugt sich leicht vor nur um dann schnell wieder weg zu watscheln. Dies wirkt so als ob das Wasser zu kalt ist.

Direkt neben den Pinguinen ist ein weiteres großes Becken. Robben, ziehen ihre Bahnen. einige springen immer mal wieder um dann Schwerkraftbedingt wider einzutauchen.

Auch gibt es hier die Möglichkeit in mehreren Reihen zu sitzen und die Robbies unter Wasser zu beobachten.

Bei den Robben sind, wie an einigen anderen Stellen, Fütterungszeiten ausgeschrieben. Hierbei stell ich mir dies spannend vor. Ich denke aber es gibt nur totes Futter und kein Lebenden Fische wo man Jagdverhalten sehen kann.

Wie an einigen anderen Stellen auch, wo es nass ist, findet man auch immer wieder Reiher/ Storch ähnliche Vögel die frei gehalten werden. Durch die Zoolandschaft und die daraus resultierende Relativ sichere Sicherheit im Zoo, denke ich das diese nicht wirklich davonfliegen.

Weiter gehend sehen wir einige Zebras die in einem Gehege mit Gazellen vorhanden sind.

Die Gazellen befinden sich frei zugänglich zu den Zebras, allerdings trennen sich beide Arten räumlich voneinander

Wir befinden uns jetzt auf dem Weg zu den Raub-Mietzen. Ein Schild das wir aus der Ferne sehen, und einige Zäune lassen uns jedoch bereits erahnen das es zu keiner Begegnung kommen wird. Das Gehege befindet sich im Umbau.

Also müssen wir weiter gehen. Wir sind bereits einige Stunden im Zoo und bewegen uns auf eine Große Attraktion zu. Wie bereits bekannt wurden in diesem Jahr (2019) Panda-Babies geboren die wir besichtigen wollen. vorher sehen wir jedoch noch diese Statue.